"Toll trieben es die Weiberschaften" Frauen feiern die fünfte Jahreszeit


"Toll trieben es die Weiberschaften" Frauen feiern die fünfte Jahreszeit

Artikel-Nr.: F1-2-23

Noch auf Lager

34,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


von Elisabeth Skrzypek, 304 Seiten, Format 22,3 cm x 24,5 cm, Oertel + Spörer Verlag, Reutlingen 2017
ISBN 9783886276912

Aus dem Inhalt:
Einleitung
Geschichtlicher Überblick
Schwäbisch-Alemannische Fastnacht
Rheinischer Karneval
Frauenfastnacht, Altweiber
Karneval und Fastnacht: Frauen auf dem Vormarsch?
Anmerkungen, Literatur- und Ortsverzeichnis


Sehen wir heute Karnevalssitzungen, dann dominieren im Elferrat die Männer, in der Bütt ebenfalls, aber bei den Tanzgarden die Frauen. Warum ist das so? Wie hat sich das im Laufe der Zeit entwickelt, und was sagt das über die Rolle der Frau in der Gesellschaft aus? Woher kommt die Weiberfastnacht, und was hat das mit der Emanzipation der Frauen zu tun? Hexen in der Fastnacht sind (fast) immer männlich, im Karneval aber weiblich. Was steckt dahinter? Und warum ist ein Mann in Frauenkleidung lustig, aber eine Frau in Hosen nicht?

Die Frauen feiern heute mit Begeisterung Fastnacht und Karneval, sie erobern mehr und mehr die Organisation, gehört Ihnen die Zukunft?

Auf diese und andere Fragen geht die Autorin in ihrem Buch anhand von zahlreichen interessanten Beispielen ein und liefert damit einen ganz neuen Blick auf Fastnacht und Karneval.

(Auszug aus dem Klappentext)

Auch diese Kategorien durchsuchen: NEU, Karneval, Startseite, schwäbisch-alemannische Fastnacht