Holzmasken - Fasnachts- und Maskenbrauchtum in der Schweiz, in Süddeutschland und Österreich

Artikel-Nr.: F2-2-18
95,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Preisvergünstigungen

von Albert Bärtsch, 288 Seiten, 23,0 cm x 28,4 cm, AT Verlag, 1993
antiquarisches Exemplar in sehr gutem Zustand
3855024677

Masken und Verkleidungen üben seit jeher eine besondere Faszination auf den Menschen aus. Sich zu vermummen, ein anderer zu werden, für kurze Zeit die Weltordnung auf den Kopf zu stellen und eine fantastische eigene Realität zu schaffen ist wohl eines der Grundbedürfnisse des Menschen.

Das Maskenbrauchtum mit seinem Höhepunkt, der Fasnacht, ist bis heute im ganmzen Alpenraum - in der Schweiz, in Süddeutschland, in Österreich und bis ins Südtirol - lebendig geblieben. Das Buch gibt in einer Fülle von Bildern und mit informativen Texten eine umfassende Übersicht über Masken und Maskenbrauchtum in den verschiedenen Regionen.
(Zitiert aus dem Klappentext)

Reich bebildert!

Dem Buch liegt ein Zeitungsausschnitt der NZZ vom 31. Januar 2008 über die Lötschentaler Schnitzer bei!

Auch diese Kategorien durchsuchen: schwäbisch-alemannische Fastnacht, Bräuche, Volkskunde, Masken / Larven